Über einen sogenannten FTP (File Transfer Protokoll) Zugang können Sie PDF-Dokumente direkt an FLOWWER senden.
Beispiele für FTP Übertragung

  • Scan-Apps wie Scanbot, Genius Scan, usw.
  • Klassische Scanner
  • FTP Programme, welche direkt Dateien von Ihrem Computer zu FLOWWER laden

Schritte zur Einrichtung

Bitte melden Sie sich mit einem Benutzer, der die Berechtigung „Benutzer verwalten“ besitzt, an Ihrem FLOWWER-Konto an.

FTP-Benutzer in FLOWWER anlegen

Sie können Ihren eigenen Benutzerzugang zum Upload verwenden oder einen separaten FTP-Benutzer anlegen.
Ein eigener FTP-Benutzer hat den Vorteil, dass dieser nur die absolut notwendigen Benutzerrechte besitzen muss und ein eigenes Passwort hat.
Zur Erstellung eines FTP-Benutzers wechseln Sie in die Benutzerverwaltung und legen Sie dort über die Schaltfläche „Anlegen“ einen neuen Benutzer an:
Benutzername: FTP
Login-Name: FTP
E-Mail: ftp@ihredomain.de
Anfangspasswort: IhrPasswort

(Bitte vergeben Sie ein möglichst komplexes Passwort mit Sonderzeichen, Buchstaben und Zahlen)
Bitte deaktivieren Sie auch den Versand von Status-Mails an den FTP-Benutzer.

Berechtigungen für den neuen Benutzer (Speichern bitte nicht vergessen):

Floww zuweisen

Per FTP hochgeladene Dokumente können direkt einem Floww zugewiesen werden.
Laden Sie hierfür einfach die Dokumente in einen Unterordner, dessen Ordnername der Floww-ID des Zielflowws entspricht.
Falls keine weiteren Informationen (z.B. Nominierungen oder Pflichtangaben in der ersten Stufe) notwendig sind, wird die Freigabe sofort gestartet.

Scanner FTP Zugang einrichten

Die Einstellungen und Konfiguration der einzelnen Produkte variieren, die benötigten FTP-Informationen bleiben gleich.

Ganz allgemein für technikaffine Benutzer
FTP-Host: ftp.flowwer.de oder ftp.flowwer2.de (veraltet, jedoch noch verwendbar)
Username: {FLOWWER-Kontokennung}+FTP
Password: {Passwort des FLOWWER-Benutzers}
Port: 21
Testen lässt sich der Zugang mit jedem beliebigen FTP-Client (z.B. FileZilla)

Sicherheit / Verschlüsselung

FLOWWER-FTP gestattet die Verwendung von SSL-Verbindungen für FTP, erzwingt diese jedoch nicht.
Wir überlassen es dem Ermessen unserer Anwender, die Übertragung zu verschlüsseln.