Wie werden Pflichtfelder definiert?

Die Einstellungen zu Pflichtfeldern in FLOWWER ermöglichen es

  • Eigenschaften als Pflichtangabe zu definieren
  • Eingabefelder bei Bedarf durch den Benutzer einzublenden
  • Eingabefelder ganz auszublenden/zu verstecken (d.h. das Feld ist aus der Eingabemaske ausgeblendet)

Die jeweilige Einstellung können Sie an drei verschiedenen Stelle einrichten:

  • In den globalen Kontoeinstellungen definieren Sie die grundlegenden Pflichtfelder, die als Voreinstellung für Ihr gesamtes FLOWWER-Konto gelten sollen
  • In Unternehmen definieren Sie die Pflichtfelder als Voreinstellung für jedes einzelne Unternehmen.
    Hierbei werden die Einstellungen aus den globalen Kontoeinstellungen übernommen.
    Nur Abweichungen davon müssen in den jeweiligen Unternehmen eingetragen werden.
    Pflichtfeld-Einstellungen am Unternehmen übersteuern die Werte der globalen Kontoeinstellungen.
  • Im Floww-Editor können Sie für jeden einzelnen Floww nochmals abweichende Definitionen vornehmen.
    Auch hier gilt: Nur die von den globalen Einstellungen und von den Unternehmenseinstellungen abweichenden Festlegungen müssen vorgenommen werden.
    Pflichtfeld-Einstellungen am Floww übersteuern sowohl die Werte der globalen Kontoeinstellungen als auch die Werte des Unternehmens zu welchem der Floww gehört.

Die Definition bezieht sich immer auf das ERREICHEN der gewählten Stufe.

Beispiele:

  • Pflichtfeld für Stufe 1: Feld muss befüllt sein um Floww starten zu können
  • Pflichtfeld für Stufe 3: Feld muss befüllt sein um Stufe 2 abschließen zu können
  • Pflichtfeld für Freigegeben: Feld muss befüllt sein um Dokument auf "Freigegeben" setzen zu können

Partnerschnittstellen und Pflichtfelder

Je nach gewählter Partnerschnittstelle setzt FLOWWER automatisch Pflichtfelder für die entsprechenden Flowws.
Das hängt damit zusammen, dass die Schnittstellen zur Datenübertragung die jeweiligen Informationen voraussetzen bzw. die Übertragung bei Fehlen der Daten nicht zulassen würden.
Das System erwartet hierbei das Erfüllen der Pflichtfelder spätestens "für freigegeben" (d.h. zum Erreichen des Zustands "Freigegeben"). Dementsprechend können die Pflichtfelder in früheren Stufen abgefragt und so nachfolgenden Freigebern die Eingabe abgenommen werden.

Automatisches Pflichtfeld am Beispiel von DATEV Rechnungsdatenservice 1.0

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an support@flowwer.de

Schlagworte: , ,